Zum Inhalt springen

Welche Auswirkungen wird die Jahrhundertpandemie auf die digitale Wirtschaft und die Rechenzentren in Deutschland haben?

Die Pandemie hat die Bedeutung der Digitalisierung wie in einem Brennglas verdeutlicht. Telearbeit und Homeoffice, Fernstudium und Digitale Konferenzen aber auch das Zusammentragen, Auswerten und Analysieren von Daten im Zusammenhang mit COVID 19 tragen maßgeblich zum Erfolg der Volkswirtschaft bei.

Rechenzentren zählen zu den kritischen Infrastrukturen, deren Ausfall drastische Folgen haben kann.

Im Rahmen des Net[t]work Talks wollen wir verschiedene Facetten dieses Bildes beleuchten und mit Ihnen diskutieren. Drei Impulsvorträge aus unterschiedlichen Blickwinkeln führen in die Diskussion ein.


 

Moderation

Prof. Dr. Peter Radgen
Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung, Universität Stuttgart
und GERMAN DATACENTER ASSOCIATION e.V.

Impulsvortrag

Wie die Pandemie die Rechenzentrums-Branche beeinflusst

Dirk Turek
Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung, Universität Stuttgart

Im Rahmen einer Umfrage wurden die Effekte der Corona Pandemie auf Rechenzentrumsbetreiber untersucht. Wie wurde im RZ‐Betrieb auf die Pandemie reagiert? Waren die Betreiber vorbereitet? Und welchen Einfluss wird die neue Situation auf Investitionen und strategische Entscheidungen haben?

Im Rahmen des Vortrages werden die wichtigsten Erkenntnisse der Studie vorgestellt.

Impulsvortrag

Unterstützung der COVID‐19 Forschung durch die CODEX‐Plattform im Netzwerk Universitätsmedizin

Prof. Dr. Ulli Prokosch
Universität Erlangen-Nürnberg

CODEX ist eine bundesweit einheitliche, datenschutzkonforme Infrastruktur zur Speicherung und Bereitstellung von Covid‐19 Forschungsdatensätzen. Neben einer zentralen Datenbank wurden dezentrale Datenerfassungsinstrumente und an den Standorten der deutschen Universitätsmedizin lokalisierte Forschungsdatenrepositories, sowie Use & Access‐Verfahren und eine Treuhandstelle etabliert. Die Entwicklung der Plattform setzt auf den Vorarbeiten der Datenintegrationszentren in der deutschen Medizininformatik‐Initiative auf. Auf Basis der dezentralen Datenrepositories wurden erste Forschungsfragen untersucht.

Impulsvortrag

Umgang mit COVID-19 in Deutschland und Asien

Jens Peter Müller
Keppel Data Centres
und GERMAN DATACENTER ASSOCIATION e.V.

Als asiatischer Anbieter von Rechenzentrums-Leistungen hat Keppel Data Centres deutlich länger Erfahrungen mit Pandemien als europäische Betreiber (u.a. durch SARS und Vogelgrippe) – das bestimmte die Vorbereitungs-Strategie  und den Umgang mit CoVid auch an den europäischen Standorten. Dabei waren jedoch viele Vorgaben an den nationalen Rechtsraum und die unterschiedliche Mentalität anzupassen.

Panel Diskussion und offene Diskussion mit den Teilnehmern

Herausforderung und Chancen für Rechenzentren.
Welchen Einfluss hat die Pandemie?

COVID-19

11. Juni 2021, 11 - 13 Uhr

Die Zugangsdaten zur Teilnahme via Webex werden zu gegebender Zeit bekannt gegeben.

Registrieren Sie sich für den GDA Net[t]work Talk #2

Anmeldung

GDA Net[t]work Talk # 2 / 2021 – Mit freundlicher Unterstützung von


NDC-GARBE Data Centers Europe GmbH

NDC-GARBE Data Centers Europe GmbH, ein deutscher Rechenzentrum-Entwickler mit Standorten in Hamburg und München, wurde 2019 als Joint Venture zwischen NDC Data Centers GmbH und GARBE Industrial Real Estate GmbH gegründet. NDC-GARBE vereint jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung europäischer Immobilienstandorte mit profunder Kenntnis der Data Center Technologien und Verständnis des Marktes.

www.ndc-garbe.com