Zum Inhalt springen

Die Arbeiten können aus den verschiedenen relevanten Bereichen der Wertschöpfungskette stammen. Die folgende Liste bildet exemplarisch mögliche Themenfelder und Themen ab, ohne dass dies eine abschließende Liste der Themenfelder darstellt. Preiswürdig sind Arbeiten, durch die ein Fortschritt für den Bereich der Digitalisierung und der Rechenzentren erzielt werden kann.

Energie und Nachhaltigkeit

  • Energieeffizienz und Abwärmenutzung
  • Rechenzentrums Kühlung
  • Standortauswahl
  • Notstromversorgung
  • Energieerzeugung und Lastmanagement
  • Energiemanagement
  • Data Center Infrastructure Management (DCIM)
  • Natürliche Kältemittel

Hardware

  • Server
  • Netzteile/PDU
  • Storage design
  • Embedded Carbon / Carbon footprint / LCA
  • Recycling/Lifecyle/Refurbishment
  • OPC

Software

  • Effiziente Software
  • Load Scheduling
  • Maschine Learning und KI
  • Virtualisierung
  • BIM für RZ Bauten

Innovation

  • Edge computing
  • Quantencomputing
  • Cloud
  • Bauwerkstoffe (Holz und Co)
  • IoT
  • Neue Rechenzentrumskonzepte

Andere Themenfelder

  • Cyber Security
  • DSVGO
  • Sanierung Bestands-Rechenzentren
  • Städteplanung/Gestaltung Rechenzentrums-Bauten
  • Signalübertragung
  • Mobilfunkstandards 5G/6G
  • Gesellschaftliche Bedeutung der Digitalisierung
  • Bedarfsplanung und Marktentwicklungen

Die eingereichten Arbeiten müssen im Zeitraum zwischen dem 1. Februar 2021 und dem 31. Januar 2022 abgeschlossen sein. Bewerbungsschluss für den Preis ist der 28. Februar 2022.

Eingereicht werden können Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache. Eingereicht werden können die Arbeiten durch die Autor*innen oder durch die betreuende*n Professor*innen (Zustimmung der Absolvent*innen erforderlich) bzw. durch die zuständigen Mitarbeiter*innen in den Unternehmen.

Die Arbeiten dürfen zum Zeitpunkt der Einreichung auch für andere Preise nominiert worden sein. Bei Einreichung sind jedoch erhaltene Auszeichnungen oder Nominierungen / Einreichungen anzugeben.

Die Bewerbung um den Nachwuchsförderpreis der GDA ist kostenfrei.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Für die Bewerbung einzureichende Unterlagen

Bachelor, Master und Doktorarbeiten

Sonderpreis Nachhaltige Rechenzentren

 
  • Ausgefülltes Bewerbungsformular (Download)
  • Lebenslauf
  • Nachweis über die Bewertung (Note) der eingereichten Arbeit durch die Hochschule
  • Den vollständigen Text der Arbeit als PDF-Datei
  • eine Kurzpräsentation der Arbeit auf maximal 15 Folien (PDF-Format)
 
 
  • Ausgefülltes Bewerbungsformular (Download)
  • Lebenslauf
  • Beschreibung der Ideen, des Produktes oder des Services mit Beschreibung des Innovationscharakters
  • eine Kurzpräsentation der Idee, des Produktes oder Projektes auf maximal 15 Folien (PDF-Format)
 

Bewerbungsformular

Sie sind interessiert? 
Laden Sie sich das erforderliche Formular herunter.

Download: Bewerbungsformular

Bewerbungsschluss ist der 28.02.2022

Jury des Förderpreises

Die Auswahl der Preisträger*innen erfolgt durch eine unabhängige Experten-Jury

Details zu den Jury-Mitgliedern

Preisgelder

Beste Bachelor Arbeit – 1.500 €

Beste Masterarbeit – 2.500 €

Beste Doktorarbeit – 2.500 €

Sonderpreis »Nachhaltige
Rechenzentren«
– 2.500 €

Neben den Geldpreisen gibt es weitere Sachpreise für die Teilnehmer*innen zu gewinnen.

Preisverleihung

Im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Frühjahr 2022 werden die Preise verliehen und die ausgezeichneten Arbeiten von den Preisträger*innen persönlich vorgestellt.

Alle Details auf einen Blick

Sie sind interessiert? 
Laden Sie sich den Flyer als PDF-Datei herunter.

GDA Nachwuchsförderpreis 2022

Die GDA dankt den Sponsoren