Zum Inhalt springen

Danfoss schließt sich GDA an

Mit Danfoss begrüßt die GDA einen der Technologieführer im Bereich der Kältetechnik für Rechenzentren als neuestes Mitglied. Mit seinen Produkten unterstützt Danfoss den ökologischen Wandel im Datacenter-Sektor und ermöglicht es der Branche, über die PUE hinauszugehen.

1933 im dänischen Nordborg gegründet, hat sich das Unternehmen von einem Einzelunternehmen zu einem der weltweit führenden Anbieter von innovativen und energieeffizienten Lösungen entwickelt: Mit einem breiten Produktportfolio, welches bspw. Wärmetauscher und ölfreie Turboverdichter für Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik, Frequenzumrichter sowie Schläuche und Verbindungsstücke für die Flüssigkeitskühlung einschließt, fokussiert sich das Unternehmen auf Energieeffizienz, Wassereinsparung und Wärmerückgewinnung.

Einen Eindruck des „Engineering Tomorrow“-Leitmotivs des Unternehmens erhielt eine Delegation der GDA bei der Dänemark-Reise im Oktober 2021. „Mit intelligenten Energiesystemen für energieeffiziente Gebäude und Rechenzentren unterstützt Danfoss viele Unternehmen weltweit auf dem Weg zur nachhaltigen Transformation,“ resümiert Anna Klaft ihre Erkenntnisse von der Exkursion zum Danfoss-Standort auf der Insel Alsen. „Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Danfoss zum Thema ‚Beyond PUE’,“ fährt die Vorstandsvorsitzende der German Datacenter Association fort.

„Der Schritt über den PUE hinaus, ist der Schlüssel für die Branche auf dem Weg zur Nachhaltigkeit. Wir freuen uns, der German Datacenter Association beizutreten, die ein wichtiger Akteur bei der Stärkung der Nachhaltigkeit in der Branche ist,“ sagt Jakob Jul Jensen, Director Digital Infrastructure bei Danfoss Climate Solutions. Stefan König, President Central European Region bei Danfoss, fügt hinzu: „Gemeinsam mit der GDA freuen wir uns, den Ausbau der digitalen Infrastruktur in Deutschland und Europa voran zu treiben. Mit unseren Produkten können wir die Industrie dabei unterstützen, sich in Richtung nachhaltigerer Lösungen zu bewegen.“

Danfoss schließt sich GDA an