Zum Inhalt springen

Um den Rechenzentrumsmarkt in Deutschland weiter zu stärken, gilt es eine der größten Markenqualitäten des Landes auch für Rechenzentren zu etablieren: Beim Thema Nachhaltigkeit ist Deutschland Vorbild für Europa und die ganze Welt.

Die Rechenzentren in Deutschland haben im Bereich der Nachhaltigkeit schon einiges erreicht – nun gilt es diese Erfolge zu erfassen und Verbesserungspotenziale an belastbaren Daten festzumachen. Das Projekt „Nachhaltige Rechenzentren (EcoRZ)“ erfasst für diesen Zweck im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg derzeit Daten von Rechenzentren. 

Wir möchten sie herzlich darum bitten, an der Datenerhebung teilzunehmen und den entsprechenden Fragebogen auszufüllen – die Beantwortung der Fragen dauert nicht länger als 10 bis 15 Minuten:
 
Fragebogen IT
 
Fragebogen Infrastruktur

Fragebogen Verwaltung

Den möglichst vollständig ausgefüllten Fragebogen senden Sie bitte an Projektkoordinator und GDA-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Peter Radgen, nachhaltige-rechenzentrenier.uni-stuttgartde

Sämtliche erhobenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich im Rahmen der Bearbeitung des Projektes „Nachhaltige Rechenzentren BadenWürttemberg - EcoRZ“ genutzt. Eine Veröffentlichung von Daten erfolgt ausschließlich in einer anonymisierten und komprimierten Darstellung. Auf Wunsch erhalten Sie, nach Abschluss der Datenerhebung, eine Auswertung Ihres Fragebogens per E-Mail.

Wir freuen uns, wenn Sie mit Ihren Daten das Forschungsvorhaben unterstützen und auch andere Rechenzentrums-Betreiber auf das Projekt aufmerksam machen, denn: Die digitale Zukunft gestalten wir gemeinsam.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Peter Radgen
Weiterentwicklung / Forschung

radgengermandatacenterscom