Zum Inhalt springen

Um den Rechenzentrumsmarkt in Deutschland weiter zu stärken, gilt es eine der größten Markenqualitäten des Landes auch für Rechenzentren zu etablieren: Beim Thema Nachhaltigkeit ist Deutschland Vorbild für Europa und die ganze Welt.

Die Rechenzentren in Deutschland haben im Bereich der Nachhaltigkeit schon einiges erreicht – nun gilt es diese Erfolge zu erfassen und Verbesserungspotenziale an belastbaren Daten festzumachen. Das Projekt „Nachhaltige Rechenzentren (EcoRZ)“ erfasste für diesen Zweck im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg Daten von Rechenzentren. Nun hat das Forschungskonsortium unter der Federführung von GDA-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Peter Radgen (Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) an der Universität Stuttgart) die Nachhaltigkeitspotenziale der Rechenzentren in Baden-Württemberg analysiert und stellt die Ergebnisse in einem Leitfaden zur Verfügung.

Der „Leitfaden für Nachhaltige Rechenzentren“ gibt einen Überblick über Nachhaltigkeitsmaßnahmen im Rechenzentren und stellt konkrete Maßnahmen für Betreiber und Nutzer vor.

Download: Leitfaden für Nachhaltige Rechenzentren (PDF)

Ansprechpartner

Prof. Dr. Peter Radgen
Weiterentwicklung / Forschung

radgengermandatacenterscom 

Website des Forschungsvorhabens

www.nachhaltige-rechenzentren.de