Zum Inhalt springen

Durch die steigende Nachfrage nach digitaler Infrastruktur sind in den vergangenen Jahren viele neue Rechenzentren in Deutschland entstanden, das Markt-Wachstum ist ungebrochen. Dadurch rücken Rechenzentren vermehrt in den Fokus von Immobilieninvestoren, eine neue Asset-Klasse hat sich auf dem deutschen Markt fest etabliert. Dabei vereinen sich die in Deutschland allgemein sehr sichere Investitionsumgebung mit den Standortvorteilen für Rechenzentren.

Umfassendes Wissen zum Investitionsstandort Deutschland für Rechenzentren

Einen umfänglichen Report zu allen Facetten des Investitions- und Rechenzentrums-Standorts Deutschland bietet die druckfrische Broschüre der German Datacenter Association, die in Zusammenarbeit mit CBRE Germany entstanden ist.

„Das Außenbild des deutschen Wirtschaftsstandorts ist immer noch sehr stark geprägt von der produzierenden Industrie und der Ingenieurswissenschaft, die dahintersteht. Aber es gibt auch eine digitale Industrie, die unscheinbar in zumeist fensterlosen Boxen in den Randlagen der Metropolen ein rapides Wachstum erlebt: Rechenzentren sind das Rückgrat der digitalen Infrastruktur und ermöglichen mit Cloud-Dienstleistungen ganz neue Möglichkeiten in unserer vernetzten Welt.“


Michael Dada
CBRE GmbH

Zentrale Lage im globalen Datennetzwerk

Einige der wichtigsten Backbone-Leitungen des Internets verlaufen durch Deutschland, die verbindenden Datenknoten erzielen regelmäßig Weltrekorde bei der Menge der zu verarbeitenden Daten – allen voran DE-CIX in Frankfurt am Main mit einem Alltime-Peak von 11 TB / Sekunde.

Qualitätssiegel Deutschland

Mit der strengen Umsetzung der DSGVO sind sehr hohe Datenschutz-Standards garantiert. „Made in Germany“ ist nach wie vor ein Qualitätssiegel für Ingenieurskunst: Bei der Anzahl der Patentanmeldungen rangiert Deutschland weltweit auf Platz 2. Das Land ist viertgrößter Arbeitgeber in Sachen Rechenzentren, bietet ein duales Ausbildungssystem und großes Potenzial für Fachkräfte.

Stromversorgung wird nachhaltiger und klimaschonender

Und ist dabei so zuverlässig wie in keinem anderen europäischen Land. Dabei stellen sich Strom-Versorger wie die für Frankfurt am Main zuständige Mainova AG dem gesteigertem Energiebedarf durch die wachsende digitale Infrastruktur. 

„Angesichts des rasanten Wachstums der Branche besteht die Herausforderung darin, Versorgungssicherheit und Klimaschutz in Einklang zu bringen. Dafür steigert Mainova die Kapazität des Frankfurter Stromnetzes innerhalb von sieben Jahren um 50 %.“


Dr. Constantin H. Alsheimer
Vorstandsvorsitzender der Mainova AG

Download

 

Datacenter Investment
Destination Germany

PDF, 9,5 MB, 40 Seiten