Zum Inhalt springen

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine unabhängige Jury unter Leitung von Prof. Dr. Peter Radgen. Für die Jury des GDA Förderpreises konnten Experten aus den verschiedenen Themenfeldern gewonnen werden – die GDA bedankt sich bei den Jurymitgliedern für ihr Engagement.

Prof. Dr.-Ing. Peter Radgen ist Inhaber des Lehrstuhls für Energieeffizienz am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) der Universität Stuttgart und Vorstand der German Data Center Association e.V. Peter Radgen forscht und lehrt im Bereich der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Rechenzentren und der Industrie. Dabei gilt sein besonderes Augenmerkt den Potentialen im Bereich der Querschnitttechnologien und der Abwärmenutzung.

Inga Janović, ist gelernte Schreinerin, studierte Politikwissenschaftlerin und ausgebildete Redakteurin. Seit Mai 2018 arbeitet sie für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.). Als Mitglied der Wirtschaftsredaktion Rhein-Main ist Inga Janović verantwortlich für das Magazin Metropol, das Wirtschaftsmagazin der F.A.Z. für die Rhein-Main-Region. Sie berichtet regelmäßig über aktuelle Entwicklungen am Datacenter-Standort Frankfurt.

Jens-Peter Feidner ist Managing Director für Equinix in Deutschland. Er kam 2014 als Finance Director für den deutschen Markt zu Equinix, 2017 wurde er der für die Unternehmensentwicklung in EMEA zuständige Senior Director. In dieser Position verantwortete er die Langzeitplanung und Expansion der EMEA-Standorte, bevor er 2019 Managing Director wurde. Zuvor bekleidete er Management Positionen bei Bosch und SPX Flow.

Najat Messaoud, Senior Director Azure Business Group, ist verantwortlich für das Wachstum des Azure Solution Business in Deutschland über das gesamte Data & AI und App & Infra Portfolio. Sie verantwortet das gesamte Go-to-Market, die strategische Planung, die Gestaltung von Wachstumsinitiativen und die Unterstützung von Kunden und Partnern. Najat Messaoud ist Mitglied des deutschen Führungsteams, Leiterin von Women in Tech und Mitglied des Global Cloud Leadership Teams.

 

Prof. Dr. Christoph Meinel ist wissenschaftlicher Direktor des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering gGmbH (HPI). Außerdem ist er Prodekan der Fakultät für Digital Engineering an der Universität Potsdam. Er vertritt den Lehrstuhl für Internet-Technologien und -Systeme. Christoph Meinel lehrt im Studiengang "IT-Systems Engineering" und an der HPI School of Design Thinking. Er ist Mitglied der Nationalen Akademie für Wissenschaft und Technik (acatech). Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Cybersicherheit und digitale Bildung. 

Ulrike Ostler ist Chefredakteurin des Mediums DataCenter-Insider der Vogel IT-Medien GmbH. Dort ist sie seit 2006 beschäftigt. Sie hat Philosophie und Geschichte studiert und mit dem Ersten sowie Zweiten Staatsexamen abgeschlossen. Das Volontariat absolvierte sie in einer Lokalredaktion. Außerdem ist Ulrike Ostler Betriebswirtin für Informations- und Kommunikationstechnik. Sie arbeitete unter anderem als Abteilungsleiterin in einem Softwarehaus, als Freie Journalistin und für verschiedene Medien, etwa für die Computerwoche, Silicon.de und den Handelsblatt Verlag.

Günter Eggers leitet den Geschäftsbereich „öffentliche Auftraggeber“ bei NTT Global Data Centers EMEA. Seit über 20 Jahren ist er international in der ITK-Branche tätig und verfügt über umfangreiche Erfahrungen zu IT-Sicherheit, KRITIS und Nachhaltigkeit digitaler Infrastrukturen. Als Dipl.-Ing. für Elektrotechnik hat Günter Eggers einen besonders engen Bezug zur Energieeffizienz in Rechenzentren. Er ist engagiert in verschiedenen Branchenverbänden und gut mit den Besonderheiten und Herausforderungen für die Datacenterbranche in Deutschland vertraut.

Ruth Welter verantwortet als Vice President Global Strategic Alliances bei Colt Technology Services die Strategie und Umsetzung aller weltweiten Vertriebsaktivitäten mit Telekommunikationsunternehmen, Resellern, Systemintegratoren und Marktpartnern, die zum Aufbau von eigenen Netzwerk-Ressourcen bis hin zu gemanagten Endkunden-Angeboten die Infrastrukturen und Services von Colt einsetzen. Mit dem Fokus auf Netzwerk- und Sprachservices sowie innovativen Technologien rund um Cloud- und Software-basierte Services hilft Colt seinen Marktpartnern schnell auf Markttrends zu reagieren.

Dr. Christian Simmendinger, Performance Engineer HPC bei HPE Servers and Systems, hat an mehreren europäischen und nationalen Forschungsprojekten in den Bereichen Theoretische Physik und High Performance Computing mitgewirkt. Im Jahr 2013 erhielt er den Joseph-von-Fraunhofer-Preis für seine Beiträge zum parallelen Programmiermodell von GPI/GASPI, das auf Exascale Computing ausgerichtet ist. Über parallele Programmiermodelle hinaus leistete er Beiträge zu Themen die vom maschinellen Lernen auf numerisch generierten Daten bis zum Energiemanagement für HPC-Großanlagen reichen.

GDA Nachwuchsförderpreis

Die German Datacenter Association schreibt erstmalig den Nachwuchsförderpreis für hervorragende Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten im Themenfeld Rechenzentren und Digitale Infrastrukturen aus. 

GDA Nachwuchsförderpreis 2022

Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2022

Sie sind interessiert? 
Lesen Sie Details zum Ablauf der Bewerbung.

Details zur Bewerbung

Preisgelder

Beste Bachelor Arbeit – 1.500 €

Beste Masterarbeit – 2.500 €

Beste Doktorarbeit – 2.500 €

Sonderpreis »Nachhaltige
Rechenzentren«
– 2.500 €

Neben den Geldpreisen gibt es weitere Sachpreise für die Teilnehmer*innen zu gewinnen.

Preisverleihung

Im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Frühjahr 2022 werden die Preise verliehen und die ausgezeichneten Arbeiten von den Preisträger*innen persönlich vorgestellt.

Alle Details auf einen Blick

Sie sind interessiert? 
Laden Sie sich den Flyer als PDF-Datei herunter.

GDA Nachwuchsförderpreis 2022

Die GDA dankt den Sponsoren