Zum Inhalt springen

NewTelco tritt GDA bei

Die GDA gewinnt mit NewTelco einen weiteren Rechenzentrums-Betreiber als Mitglied, der seit 2005 im Telekommunikationssegment fest etabliert ist. Das Unternehmen betreibt eigene State-of-the-Art-Rechenzentren in Frankfurt am Main, Kiew und Tiflis. NewTelco ist zudem an den weltweit wichtigsten Telekommunikationsstandorten vertreten – dazu gehören u.a. Amsterdam, Kapstadt, Hong Kong, London, Stockholm und Wien.

Im zweiten Halbjahr 2022 will das Unternehmen ein neues Rechenzentrum in Karlstein am Main eröffnen. Trotz einer Entfernung von 28 Kilometern zu Frankfurt am Main, sollen die Latenzen im „MainRZ“ kaum größer sein als in der Mainmetropole. Möglich machen wird das die Partnerschaft mit DE-CIX: Sowohl das NewTelco-Rechenzentrum in der Frankfurter Kleyerstraße als auch das geplante Datacenter in Karlstein werden mit der Netzwerktechnologie des Interconnection-Betreibers ausgestattet. „Da unser Colocation-Geschäft weiter wächst, macht es nur Sinn, in ein größeres, moderneres Rechenzentrum zu investieren, um unsere derzeitigen Kapazitäten in Frankfurt zu erweitern. Karlstein ist der ideale Standort, da er nahe genug an Frankfurt liegt, um eine erstklassige Konnektivität zu gewährleisten,“ erläutert Geschäftsführer Jens Leuchters. Mit redundanter Netzwerkanbindung bringt NewTelco damit den weltweit größten Internet-Knoten in den Landkreis Aschaffenburg.

„Den dringenden Herausforderungen unserer Zeit können wir nur mit gemeinschaftlichen Bemühungen und smarten Ideen begegnen,“ sagt Anna Klaft, Vorstandsvorsitzende der GDA. „Wir freuen uns, mit NewTelco einen erfahrenen und etablierten Anbieter in der europäischen Datacenterbranche als neues Mitglied gewonnen zu haben.“

Jens Leuchters ergänzt: „Datacenter sind ein Jobmotor, innovativ, nachhaltig und als unerlässliche Datenfabriken und -Verteilerzentren zu verstehen. Um die Rechenzentrums-Branche aktiv dabei zu unterstützen, eine wesentlich höhere politische und gesellschaftliche Aufmerksamkeit zu erreichen, ist uns der Schulterschluss mit anderen Rechenzentrumsanbietern wichtig – das ermöglicht uns die Mitgliedschaft in der GDA."
 

NewTelco tritt GDA bei